Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Tiny original
EHC Wedemark-Cowboys e.V.

23.08.2019
Preview original

  • News
News
31. März 2016, 20:06 Uhr

Erfolgreicher Saisonabschluss

Man mag es kaum glauben, aber die Eishockeysaison 2015/2016 ist schon wieder vorbei.
Zur letzten Trainingszeit der abgelaufenen Saison sollte es nochmal etwas Besonderes geben.
Unser „Chef-Organisator“ Patrick Schröder hatte Kontakt zu den Lüneburg Nighthawks aufgenommen und um ein mögliches Freundschaftsspiel in der Hockeyzentrale Ice-House Mellendorf angefragt. Die Lüneburger freuten sich ebenfalls über die Anfrage, da in Adendorf bereits eine Woche vorher das Eis schon abgetaut wurde.

Das Spiel begann torreich. Bereits nach gespielten 8 Minuten landete die Scheibe ganze 4x hinter den Torhütern, was einen Zwischenstand von 3:1 für die Cowboys bedeutete. Gegen Ende des ersten Drittels legten die Cowboys noch einen Treffer durch Julian Rölz nach, so dass es mit 4:1 in die erste Drittelpause ging.

Im zweiten Drittel machten die Cowboys weiter Dampf. Unsere beiden Neuzugänge Baiba und Janis erzielten jeweils einen weiteren Treffer zum Zwischenstand von 6:1. Nun kamen die Nighthawks besser ins Spiel und erspielten sich Chancen was mit 2 Treffern belohnt wurde. Dies spornte die Cowboys wiederum an, wieder in die Spur zu kommen und hier nochmal 2 Treffer von Nico Großmann und Lukas Hein nachzulegen, bevor es mit 8:3 in die zweite Drittelpause ging.

Wer nun glaubte, das Spiel sei bereits gelaufen, der sollte irren.
Anfang des dritten Drittels setzten die Nighthawks alles auf eine Karte und fuhren mit 4 Angriffen 3 schnelle Tore ein. Zwischenstand nach 10 gespielten Minuten im dritten Drittel 8:6. Es war alles wieder offen.
Es dauerte bis zur  20. Minute, ehe die Cowboys mit einem schönen Treffer von Sebastian Brisch 9:6 in Führung gingen. Benjamin Rauchbach legte dann in der 23. Minute noch einen Treffer nach zum Endstand von 10:6.

Vielen Dank an Carsten Bockelmann vom UHC für die Schiedsrichterleistung. Er konnte sich bei beiden Mannschaften bedanken für ein faires sportliches Eishockeyspiel.

Zum Saisonabschluß wurde nach dem Spiel noch der Grill angeschmissen und wir haben zusammen mit den Fans, Anhängern und Spielern aus Lüneburg bei Bratwurst, Bier und guter Unterhaltung den Abend ausklingen lassen.
Wir freuen uns bereits jetzt auf ein Wiedersehen in der nächsten Saison in Adendorf und wünschen allen Spielern eine erholsame Sommerpause.

Spielzeit: 3x 25 Minuten durchlaufende Uhr

Endstand Cowboys-Nighthawks: 10:6(4:1, 4:2, 2:3)

Torschützen Cowboys : Sebastian Brisch (3x), Julian Rölz (2x), BaibaGrosa (1x), Janis Sahno (1x), Nico Großmann (1x),Benjamin Rauchbach (1x), Lukas Hein (1x)

Bilder

30. März 2015, 22:51 Uhr

Geglückter Saisonabschluss im IceHouse

Für ein Freundschaftsspiel gegen den UHC, betraten wir
gestern Abend, mit der wohl jüngsten Truppe seit dem ich bei den Cowboys spiele,
das Eis in der Mellendorfer Eishalle. Es war zugleich die letzte Eiszeit für
uns in der Saison 2014/2015.

Gegen eine dezimierte Mannschaft des UHC, mit nur 7
Feldspielern, konnten wir Frei und ohne Druck aufspielen und das nutzen wir
auch und konnten schnell mit 2 Toren in Führung gehen. Ehe ein recht kurioses
Tor, den Anschlusstreffer des Gegners bedeutet. Doch wir ließen uns nicht einschüchtern
und schafften es noch im ersten Abschnitt einen 3 Tore Vorsprung heraus zu
spielen.

Das zweite Drittel begann ganz anders, denn mit einmal war
es der UHC welcher das Spiel in der Hand hatte und versuchte es zu ihren Gunsten
zu drehen. Jedoch die mangelnde Chancenverwertung und ein starker Christian
Mewes in unserem Tor verhinderten das Herankommen des Gegners. Letztlich ein
unglückliches Eigentor ließ die Hoffnung des UHC nochmals keimen, den
Anschlusstreffer zu erzielen. In der Mitte des Mitteldrittels wechselten wir
den Goalie. Für uns im Tor stand nun Patrick Schröder. Ab diesem Zeitpunkt
merkte man, dass der UHC nur mit 7 Feldspieler angetreten war, denn die Kraft
war weg und wir konnten den Puck noch zweimal im Tor versenken. Ehe der UHC es
noch einmal schaffte die Scheibe in unserem Tor zu platzieren.

Im letzten Drittel waren es wieder die Gegner die zum Beginn
das Spiel nochmal an sich reißen wollten, doch wir ließen nichts mehr zu. Im
Gegenteil wir schafften es sogar noch durch ein Schuss von der blauen Linie den
Puck erneut in das Netz des UHC zu feuern und so das Spiel klar mit einem 7:3 zu entscheiden.

Letztlich ist die Solide Leistung unserer beiden Goalies
Christian Mewes und Patrick Schröder sowie der Wille der gesamten Mannschaft
ausschlaggebend für diesen Sieg gewesen. Man könnte auch sagen die jungen
wilden haben das Spiel Entschieden. 

Für uns spielten: Christian Mewes, Patrick Schröder, Tim Brandes, Julian Rölz, Martin Roddeck, Sören Strelau, Sabastian Strelau, Sebastian Brisch, Nico Großmann. Jonas Müller, Merlin Kranz und Phillip Müller

Die Tore schossen: 3x Sebastian Strelau, 2x Tim Brandes, 1x Merlin Kranz, 1x Sören Strelau

Ich wünsche allen Spielern der Wedemark Cowboys einen
erholsamen Sommer. Wir sehen uns in der Saison 2015/2016 wieder.

Patrick Schröder #4











Bilder

26. November 2014, 20:53 Uhr

Cowboys zieht es dieses Wochenende in den Harz

Die Cowboys folgen der Einladung der Harzer Luchse und werden dieses Wochenende in Braunlage beim Luchs Cup auf Torejagt gehen. Los gehts um 10 Uhr im Wurmbergstadion.


14. September 2014, 18:00 Uhr

Trainingsstart am 21. September

Leider etwas später als die letzten Jahre aber nun offiziell,
beginnt für die Cowboys die Eiszeit am 21. September. Wie schon in der letzten
Saison werden wir wie gewohnt am Sonntag aufs Eis gehen. Die Anfangszeit
wechselt dabei wöchentlich zwischen den Zeiten 20.45 Uhr und 17.45 Uhr.

Durch den Oberligaspielbetrieb des ESC Wedemark wird es an
Sonntagen, bei denen der ESC zu Hause spielt, zu einer Verlegung der Trainingszeit
von Sonntag auf Samstag um 20.45 Uhr kommen. Ich bitte alle dies zu
berücksichtigen und bei den Anmeldungen genauer hinzusehen.  







09. April 2014, 22:24 Uhr

Grillfest beendet die Saison 13/14

Bei einem Grillfest mit dem UHC Wedemark beendeten die
Cowboys am 30. März die Saison 2013/2014. Die eigentliche Trainingszeit am
Sonntag musste  kurzfristig auf Samstag
verlegt werden, da die Wedemark Scorpions um den Aufstieg in die Oberliga
spielten.

Die letzte Hälfte der Saison war für uns leider nicht so erfolgreich,
wie die erste. Mit einer knappen 4:2 Niederlage musste wir uns wieder einmal
dem UHC geschlagen geben. Trotz der Niederlage war eine deutliche Steigerung
der Mannschaft zu erkennen.

Unser letztes Spiel der Eiszeit ging gegen eine neuformierte
Hobbymannschaft aus Bremen. Das Spiel war recht ausgeglichen und bis zum Ende
sehr spannend. Am Ende konnten sich die Bremer durchsetzten und einem 6:4
Erfolg über uns feiern.

Ich bedanke mich bei allen Spielern der Cowboys, den
gegnerischen Mannschaften, den Zuschauern und jeden der meinen Berichten auf
unserer Homepage oder auf Facebook verfolgt.





07. Januar 2014, 21:32 Uhr

Super Start ins neue Jahr

In einem ausgeglichenen Spiel schlugen wir am 4. Januar die
OldBoyz Adendorf auf heimmischen Eis mit 4:6. Anfangs war es für uns ein
schweres Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Doch erst im letzten Drittel
konnten wir unsere Chancen nutzen und den Sieg unter Dach und Fach bringen.

Im Anschluss fuhren wir gemeinsam zum Kart fahren nach
Bispingen.




Bilder

07. Januar 2014, 21:30 Uhr

Rückblick auf die erste Hälfte der Saison

Am 23. November machten wir uns auf in den Harz um an den
Luchs Cup teilzunehmen. Das erste Spiel machten wir gegen die Hamburg Mammuts
welches wir knapp mit 2:1 verloren. Jetzt hieß es für uns alles zu geben, wenn
wir noch um den Turniersieg mitspielen wollten. In den darauf folgenden Spielen
war unsere Mannschaft wie ausgewechselt und so erzielten wir hohe Siege gegen
die Harzer Luchse , den Hofer Eishärla und den Hurricanes Erfurt, nun war
wieder alles für uns drin und das letzte Turnierspiel sollte über den Sieg
entscheiden. Wir dominierten zwar das Spiel gegen die Herforder Devils, jedoch
waren die Devils cleverer, konterten uns eiskalt aus und sicherten sich durch
den 5:0 Erfolgüber uns den Turniersieg. 

Unser erstes Freundschaftsspiel bestrieten wir am 8.
Dezember gegen unseren Lokalrivalen dem UHC Wedemark. Über das Spiel gibt es
leider nichts positiv zu berichten. Wir verloren die Partie mit einem
Minimalkader 9:3.

Für das nächste Freundschaftspiel fuhren wir am späten
Freitagabend des 13. Dezember nach Adendorf. Wo wir auf die Nighthawks Lüneburg.  Anfangs haben wir uns schwer getan gegen stark
spielende Nighthawks, sie schafften es sogar im zweiten Dritten in Führung zu
gehen. Doch im letzten Drittel besonnten wir uns auf unsere Stärken und konnten
das Spiel noch zu unseren Gunsten drehen und mit 9:6 gewinnen.





Alternativ zu den gewohnten schwarzen Jerseys, haben wir uns
neue Trikots von der Firma Metzen herstellen lassen. Sehen doch ganz gut aus
oder was meint ihr?

Am Wochenende haben wir dann auch Gelegenheit sie
einzuweihen, wenn wir am Luchs Cup in Braunlage teilnehmen.

https://www.facebook.com/events/518683514877066/?ref_newsfeed_story_type=regularhttp://



Bilder

01. Oktober 2013, 20:53 Uhr

Erfolgreiche Verteidigung des Dachs Cups

Am 28. September machten sich die Cowboys auf den langen Weg
nach Adendorf um an dem 2. Dachs Cup teilzunehmen.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten kamen wir immer besser in Fahrt
und so gewannen wir das erste Spiel gegen die OldBoyz Adendorf mit 4:0. Im
zweiten Spiel ging es dann gegen die Maschinska Boyz, in welchem wir unseren
ersten Gegentreffendes Turniers hinnehmen mussten. Trotzdem gewannen wir auch
dieses Spiel mit 2:1 und es durfte vom Finaleinzug geträumt werden. Das letzte
Vorrundenspiel war mit 5:0, gegen die Nighthawks aus Lüneburg, ein ungefährdeter
Sieg und wir zogen ohne Punktverlust ins Finale ein, in dem es erneut gegen die
OldBoyz gehen sollte. Anfangs deutete alles auf eine einfache Partie, doch nach
zwei schnellen Toren der Oldboyz zum 3:3 Ausgleich. War es am Ende unser Goalie
Patrick Schröder der die Nerven im anschließenden Penaltyschießen behielt und
den Cowboys den Turniersieg sicherte.





Bilder

03. September 2013, 12:41 Uhr

Start in die neue Saison

Hallo Cowboys, die neue Saison startet am So.15.September wie gewohnt um 20:45. Also alle noch mal die Waffen putzen und dann reiten wir los ;-)


18. August 2013, 20:40 Uhr

Erfolgreicher Start in die neue Eiszeit

Am 3. August war es soweit. Endlich ging es los. Nach Verkehrsbedingten
Schwierigkeiten auf der Fahrt nach Hamburg  und einer Verspätung von einer Stunde kamen
wir doch noch rechtzeitig an, um am  1.
DachsCup teilzunehmen.

Im ersten Spiel trafen wir auf die Mannschaft der OldBoyz
Reloaded. Zwar noch bisschen wackelig auf den Schlittschuhen, aber dennoch sehr
Spielbestimmend konnten wir den Puck zum 1:0 Endstand im Tor der OldBoyz
Reloaded versenken. Der Sieg hätte höher ausfallen können, doch meistens
scheiterten wir an dem sehr starken Torhüter der OldBoyz. Und es sollte noch ein
Wiedersehen  dieser beiden Mannschaften
geben.

Das zweite Spiel der Cowboys, gleich im Anschluss an dem
ersten, ging gegen die OldBoyz aus Adendorf. Jetzt lief es schon etwas besser
mit dem Schlittschuhlaufen. Bei einer sehr einseitigen Partie, welche sich zum
Größten Teil im Drittel der OldBoyz abspielte und nur selten bekam unser
Torhüter etwas tun. Die OldBoyz erzielten den einzigen Gegentreffer der Cowboys
im ganzen Turnier durch ein Penalty und so stand es am Ende 8:1 für uns und wir
durften schon etwas vom Finale träumen.

Etwas Entspannter und lockerer konnten wir es nun im letzte
Vorrunden Spiel gegen die Huskies aus Hamburg angehen. So spielten wir uns
wieder im Drittel der Huskies fest und entschieden dieses Spiel mit einem Eindeutigen
7:0 Sieg für uns und zogen ungeschlagen ins Finale um den DachsCup ein.

Im Finale gab es dann ein Wiedersehen mit den OldBoyz
Reloaded geben, welche zwar spielerrisch ganz gut mithielten, doch am Ende
keine echten Torchancen raus spielen konnten. Am Ende stand es dann 2:0 für uns.
Mit einem 18 geschossenen Toren und nur 1 Gegentor durften wir den Gewinn des
Turniers feiern.  

Für die Cowboys spielten: Patrick Schröder, Tim Brandes,
Marcus Lange, Martin Roddeck, Kevin Grittner, Phillip Müller, Ken-Felix Koultze

Und als Gäste spielten für uns: Tobias Drulinski,
Markus Müller, Phillip Hedrich





Am kommenden Wochenende ist es soweit! Die Cowboys nehmen am Samstag den 3. August am
Dachs-on-Ice-Cup 2013 in der Hamburger Volksbank Arena teil und beenden damit
die eisfreie Zeit. Ausrichter des kleinen Sommerturniers sind die OldBoyz
Adendorf.

http://www.old-boyz-adendorf.de/?p=59 

Drei Wochen später geht es dann weiter. Die Cowboys reiten vom 23.bis zum 25. August zu ihrem
alljährlichen Trainingslager in den Harz, um sich in Bad Sachsa
auf die neue Saison einzustimmen.





Zu unserem letzten Ligaspiel gegen die OHO Pirates gibt es leider nichts zu berichten. Da wir die Partie absagten und infolgedessen mit 0:5 verloren. Somit beenden wir diese WHL Saison trauriger weise als letzter. Obwohl wir nicht schlecht spielten, fehlte uns des Öfteren das gewisse Glück, das man manchmal braucht um ein Tore mehr zu schießen als der Gegner. In den Freundschaftsspielen machten wir dann die wichtigen Tore und gingen, bis auf einmal, immer als Sieger vom Eis.

Ich wünsche den Spielern der Wedemark Cowboys sowie allen anderen Eishockeyspielern einen erholsamen Sommer und haltet euch fit. Im August werden wieder die Schlittschuhe geschnürt!!!!

Gruß euer Goalie Patrick #4


Am Ende war es ein eindeutiges Ergebnis von 9:1, das am Sonntagabend gegen die IceCubes aus Bremen erreicht wurde. Aufgrund einiger Verletzter und bedingt durch die Ferien standen uns nur zwei Reihen zur Verfügung. Das Spiel war zum Ende des 1. Drittels noch relativ offen mit einem Ergebnis von 3:1. Im 2. Drittel machten wir die entscheidenden Tore und bauten unsere Führung zu einem Vorsprung von sechs Toren aus. Die ersten beiden Spielabschnitte wurden immer wieder durch unnötige Strafzeiten auf beiden Seiten unterbrochen, was sich jedoch im letzten Drittel besserte. Dreimal durften wir dann noch jubeln bis wir das endgültige Ergebnis von 9:1 erreichten. Das gesamte Team hat super gekämpft und verdient gewonnen. Matchwinner waren die Brüder Julian und Christian Rölz die zusammen 5 der 9 Tore erzielten. Die anderen Tore schossen Sebastian Brisch, Marcus Lange und Tim Brandes.

Wir bedanken uns bei den IceCubes aus Bremen für dieses Freundschaftsspiel.

P.S. Für die Bremer war es das 2. Spiel an diesem Tag. Am Morgen gewannen sie gegen die Nighthawks aus Lüneburg mit 12:4.


05. März 2013, 21:36 Uhr

Cowboys erzielen höchsten Sieg der Saison

Mit einem 16:5 Heimsieg schickten wir am Sonntagabend die Nighthawks aus Lüneburg auf die Heimfahrt. Alle Tore und eine ausführliche Berichterstattung der einzelnen Drittel würden den Rahmen sprengen, deshalb schneide ich die Tore und Drittel etwas zusammen. Begonnen hat die Begegnung mit einem schnellen Tor auf unserer Seite in der 4. Minute. Diesem folgte der Ausgleich der Lüneburger in der 9. Minute. Jedoch drückten wir die Nighthawks mit unserem schnellen Spielaufbau und der schlittschuhläuferischen Überlegenheit in ihre Hälfte und so konnten wir im 1. Drittel noch dreimal den Puck im Gegnerischen Tor versenken. Das 2. Drittel begann wie das 1. endete und wir erzielten wieder ein frühes Tor, ehe die Lüneburger mit einen schnellen Konter ihr zweites Tor schossen. Mit Zwei Toren kurz vor Ende des Drittels schraubten wir das Ergebnis auf 7:2 hoch. Trotz der hohen Tordifferenz und unzähligen Schlagschüsse kamen die Nighthawks im letzten Drittel immer mal zu Konterchancen, die sie auch nutzten. Jedoch gingen den Lüneburgern im letzten Drittel die Kräfte aus und wir konnten die Scheibe 9mal im Tor versenken. Am Ende war es doch ein sehr eindeutiger und hoher Sieg für uns. Zu erwähnen ist noch die starke Leistung des Lüneburger Schlussmanns der mit ein paar sehr guten Aktionen eine noch höhere Niederlage verhindert hat.

Wir bedanken uns bei den Nighthawks für ein faires Freundschaftsspiel.

Die Tore für uns erzielten: 4x Julian Rölz, 3x Hinrich Holm, 3x Patrick Baude, 2x Tim Brandes und jeweils 1x Jörg Klein, Stefan Klein, Mattes Holm, Tobias Prüser


25. Februar 2013, 18:32 Uhr

Bittere Niederlage gegen die IceDevils

6:1 stand es am Ende eines aus unserer Sicht nicht so schönen Spieles im Eishouse Mellendorf. Dabei fing die Partie ausgeglichen und mit Chancen auf beiden Seiten an. Doch letztlich fehlte uns das gewisse Scheibenglück und so kamen wir durch drei schnelle Tore der Devils ins Stolpern und wurden unkonzentriert in unserem Spielaufbau. Im zweiten Drittel traf Julian Rölz endlich für uns ins Devilstor und verkürzte so den Rückstand auf 3:1 doch die Freude sollte nicht lange anhalten und die Devils stellten den alten Tordifferenz wieder her und so ging es mit einem 4:1 Spielstand ins letzte Drittel. Die Devils wollten nun die vorzeitige Meisterschaft perfekt machen und so spielte das letzte Drittel Hauptsachlich in unsere Hälfte doch sie scheiterten des öfteren an unserem Schlussmann Patrick Schröder und so dauerte es bis zur 54 Minute bis die Devils den Sieg feiern konnten. Ein Tor 2 Minuten vor Spielende brachte dann die endgültige Entscheidung.

Die Wedemark Cowboys gratulieren den IceDevils Hannover zu Ihrem Meisterschaftstitel.


Am Sonntag war es wieder soweit, wir trafen auf die Old Boyz aus Adendorf. Das Spiel wurde mit einem schnellen Tor der Old Boyz in der 1. Minute, erzielt von Jan Carl Weingärtner, eröffnet. Dadurch ließen wir uns jedoch nicht einschüchtern und spielten energisch nach vorne, so dass Phillip Müller den Puck in der 4. Minute im Tor versenkte. Im weiteren Verlauf des ersten Drittels schafften wir es, das Spiel zum größten Teil in die Hälfte der Adendorfer zu verlagern, jedoch erspielten sich die Old Boyz immer wieder Kontermöglichkeiten, doch sie scheiterten entweder an unserem Goalie Christian Mewes oder an mangelnder Treffgenauigkeit. In der 22. Minute brachte uns Julian Rölz erstmals in Führung. Das zweite Drittel verlief relativ gleichwertig mit vielen Chancen auf beiden Seiten aber nur eine Mannschaft nutze sie. Es waren die Old Boyz, die mit einem Tor in der 34. Minute durch Ulli Kühne den Ausgleich erzielten. Mit einem 2:2 ging es in die Drittelpause und es sollte nun für beide Teams spannend werden. Im letzten Spielabschnitt gingen wiederum die Adendorfer mit einem Tor in der 51. Minute durch Frank Goerke in Führung. Aber Martin Roddeck erzielte in der 55. Minute den ersehnten Ausgleich ehe es erneut Frank Goerke in der 57. Minute war, der den Puck in unserem Tor platzierte. Die letzten 15 Minuten gehörten dann uns. Jörg Klein war es, der uns wieder hoffen lies und den erneuten Ausgleich in der 59. Minute schoss. Den Sieg machten dann Sebastian Brisch in der 71. Minute und Jörg Klein in der 73. Minute perfekt.

Wir bedanken uns bei den Old Boyz für ein spannendes und faires Spiel und freuen uns auf ein Rückspiel in Adendorf.

Beide Mannschaften einigten sich vor dem Spiel auf eine Drittellänge von 25 Minuten mit durchlaufender Uhr, deshalb die untypischen Minutenangaben.


Im ersten Spiel der Rückrunde standen wir dem UHC Wedemark gegenüber.

Das Spiel begann für uns durch zwei schnelle Tore von Jörg Klein sehr vielversprechend und es deutete alles auf unseren ersten Saisonsieg hin. Doch der UHC nutze eine Schwächephase in unserer Hintermannschaft zum Anschlusstreffer. Das zweite Drittel startete so wie das erste mit zwei Toren für die uns. Das erste Tor wurde wieder von Jörg Klein mit einem Schlagschuss von der blauen Linie geschossen und das zweite durch Hilmar Holm nach Zuspiel von Sebastian Brisch. Die Cowboys erreichten so das zwischenzeitliche Ergebnis von 4:1, ehe ein Schuss in den oberen Winkel des Tores einen weiteren Treffer für den UHC lieferte und das zweite Drittel mit einem 4:2 zu Ende ging. Im letzten Drittel scheiterten wir an dem stark spielenden Schlussmann des UHC, der zum Anfang des zweiten Drittels für Peter Hopfenbach eingewechselt wurde, und verpassten so das Spiel zu entscheiden. Ein wahnsinns Schlagschuss von Patrick Baude, zertrümmerte sogar den Halsschutz des Torwarts des UHC. Im letzten Abschnitt verkürzte der UHC den Spielstand auf 3:4 und mit einem nicht unumstrittenen Tor schaffte der UHC sogar noch den Ausgleich zum 4:4 und zwang uns in das dritte Penaltyschießen dieser Saison, welches die wir durch Tore von Sebastian Brisch und Stefan Klein für uns entscheiden konnten und wir damit unseren ersten Saisonsieg feiern durften.


OHO Ice Pirates – Wedemark Cowboys (15:4)

Zu dieser Partie gab es nicht viel zu sagen, der 7:0 Spielstand nach dem ersten Drittel spricht für sich. Hohe Geschwindigkeit im Angriff und äußerst präzise Pässe – besonders vor dem gegnerischen Tor – ließen den überforderten Cowboys wenig Chance. Und wenn es mal eine gute Gelegenheit gab,… [weiterlesen auf Wedemarkliga.de]


Mit einem 4:2 Sieg bezwang der amtierende Meister OHO IcePirates den UHC Wedemark im ersten Spiel des zweiten Spieltages. Die zweiten Partie musste nach einer dramatischen Schlussphase im Penaltyschießen entschieden werden, in dem sich die Hannover IceDevils glücklich gegen die Wedemark Cowboys durchsetzen konnten.

Wedemark Cowboys – Hannover IceDevils (3:4 n.P.)

Im zweite Spiel trennten sich die mit Herzblut und Einsatz kämpfende Cowboys gegen zu nachlässige IceDevils erst im Penaltyschießen. Das Spiel begann verheißungsvoll für die IceDevils, die sich besonders im ersten Drittel die besseren Torchancen herausspielen konnten, doch letztendlich scheiterten alle Versuche am stark aufgelegten Cowboys-Goalie Patrick Schröder [weiter auf Wedemarkliga.de…]


26. März 2012, 10:29 Uhr

Cowboys unterliegen IceDevils

Die erste Saison der Wedemarkliga ist vorbei und der Meister steht fest:
herzlichen Glückwunsch an die OHO Ice Pirates

Dabei war es im Spiel der OHO Ice Pirates gegen den UHC Wedemark gerade zu Beginn enger, als es das Endergebnis vermuten lässt. Nach einer knappen 1:0 Pausenführung …weiterlesen auf Wedemarkliga.de


27. Februar 2012, 10:45 Uhr

UHC gewinnt knapp mit 6:5

UHC Wedemark – Wedemark Cowboys (6:5)

Auch das zweite Spiel des Abends verlief knapp, konnte jedoch nicht ganz an die Spannung der ersten Begegnung anknüpfen. Der gut aufgestellte musste in der 12. Minute jedoch erst einmal ein Gegentor durch Julian Rölz hinnehmen. Doch bereits eine Minute später konnte Dennis Giesemann ausgleichen.
Weiterlesen bei der Wedemarkliga


29. Januar 2012, 23:44 Uhr

OHO Pirates dominieren die Cowboys mit 6:2

Die Wedemark Cowboys vermochten sich gegen schnelle OHO Pirates nicht durchzusetzen. Die OHO Pirates dominierten das komplette Spiel und ließen den Cowboys in 60 Minuten nicht den Hauch einer Chance… [Weiterlesen auf der Webseite der Wedemarkliga]


Am dritten Spieltag der Wedemarkliga unterlagen die Wedemark Cowboys den Hannover IceDevils mit 3:7 und geben durch einen 5:4 Sieg der OHO IcePirates gegen den UHC Wedemark die Tabellenführung vorerst aus der Hand.

Weiterlesen auf der Webseite der Wedemarkliga…


28. November 2011, 13:25 Uhr

Cowboys übernehmen Tabellenführung

Die Wedemark Cowboys gewinnen mit 6:3 gegen den UHC Wedemark und sind neuer Tabellenführer der Wedemarkliga. Weiterlesen …


Cowboys auf Facebook
Partner