Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Tiny original
EHC Wedemark-Cowboys e.V.

15.10.2019
Preview original

  • Startseite
Startseite

Am kommenden Wochenende ist es soweit! Die Cowboys nehmen am Samstag den 3. August am
Dachs-on-Ice-Cup 2013 in der Hamburger Volksbank Arena teil und beenden damit
die eisfreie Zeit. Ausrichter des kleinen Sommerturniers sind die OldBoyz
Adendorf.

http://www.old-boyz-adendorf.de/?p=59 

Drei Wochen später geht es dann weiter. Die Cowboys reiten vom 23.bis zum 25. August zu ihrem
alljährlichen Trainingslager in den Harz, um sich in Bad Sachsa
auf die neue Saison einzustimmen.





Zu unserem letzten Ligaspiel gegen die OHO Pirates gibt es leider nichts zu berichten. Da wir die Partie absagten und infolgedessen mit 0:5 verloren. Somit beenden wir diese WHL Saison trauriger weise als letzter. Obwohl wir nicht schlecht spielten, fehlte uns des Öfteren das gewisse Glück, das man manchmal braucht um ein Tore mehr zu schießen als der Gegner. In den Freundschaftsspielen machten wir dann die wichtigen Tore und gingen, bis auf einmal, immer als Sieger vom Eis.

Ich wünsche den Spielern der Wedemark Cowboys sowie allen anderen Eishockeyspielern einen erholsamen Sommer und haltet euch fit. Im August werden wieder die Schlittschuhe geschnürt!!!!

Gruß euer Goalie Patrick #4


Am Ende war es ein eindeutiges Ergebnis von 9:1, das am Sonntagabend gegen die IceCubes aus Bremen erreicht wurde. Aufgrund einiger Verletzter und bedingt durch die Ferien standen uns nur zwei Reihen zur Verfügung. Das Spiel war zum Ende des 1. Drittels noch relativ offen mit einem Ergebnis von 3:1. Im 2. Drittel machten wir die entscheidenden Tore und bauten unsere Führung zu einem Vorsprung von sechs Toren aus. Die ersten beiden Spielabschnitte wurden immer wieder durch unnötige Strafzeiten auf beiden Seiten unterbrochen, was sich jedoch im letzten Drittel besserte. Dreimal durften wir dann noch jubeln bis wir das endgültige Ergebnis von 9:1 erreichten. Das gesamte Team hat super gekämpft und verdient gewonnen. Matchwinner waren die Brüder Julian und Christian Rölz die zusammen 5 der 9 Tore erzielten. Die anderen Tore schossen Sebastian Brisch, Marcus Lange und Tim Brandes.

Wir bedanken uns bei den IceCubes aus Bremen für dieses Freundschaftsspiel.

P.S. Für die Bremer war es das 2. Spiel an diesem Tag. Am Morgen gewannen sie gegen die Nighthawks aus Lüneburg mit 12:4.


05. März 2013, 21:36 Uhr

Cowboys erzielen höchsten Sieg der Saison

Mit einem 16:5 Heimsieg schickten wir am Sonntagabend die Nighthawks aus Lüneburg auf die Heimfahrt. Alle Tore und eine ausführliche Berichterstattung der einzelnen Drittel würden den Rahmen sprengen, deshalb schneide ich die Tore und Drittel etwas zusammen. Begonnen hat die Begegnung mit einem schnellen Tor auf unserer Seite in der 4. Minute. Diesem folgte der Ausgleich der Lüneburger in der 9. Minute. Jedoch drückten wir die Nighthawks mit unserem schnellen Spielaufbau und der schlittschuhläuferischen Überlegenheit in ihre Hälfte und so konnten wir im 1. Drittel noch dreimal den Puck im Gegnerischen Tor versenken. Das 2. Drittel begann wie das 1. endete und wir erzielten wieder ein frühes Tor, ehe die Lüneburger mit einen schnellen Konter ihr zweites Tor schossen. Mit Zwei Toren kurz vor Ende des Drittels schraubten wir das Ergebnis auf 7:2 hoch. Trotz der hohen Tordifferenz und unzähligen Schlagschüsse kamen die Nighthawks im letzten Drittel immer mal zu Konterchancen, die sie auch nutzten. Jedoch gingen den Lüneburgern im letzten Drittel die Kräfte aus und wir konnten die Scheibe 9mal im Tor versenken. Am Ende war es doch ein sehr eindeutiger und hoher Sieg für uns. Zu erwähnen ist noch die starke Leistung des Lüneburger Schlussmanns der mit ein paar sehr guten Aktionen eine noch höhere Niederlage verhindert hat.

Wir bedanken uns bei den Nighthawks für ein faires Freundschaftsspiel.

Die Tore für uns erzielten: 4x Julian Rölz, 3x Hinrich Holm, 3x Patrick Baude, 2x Tim Brandes und jeweils 1x Jörg Klein, Stefan Klein, Mattes Holm, Tobias Prüser


25. Februar 2013, 18:32 Uhr

Bittere Niederlage gegen die IceDevils

6:1 stand es am Ende eines aus unserer Sicht nicht so schönen Spieles im Eishouse Mellendorf. Dabei fing die Partie ausgeglichen und mit Chancen auf beiden Seiten an. Doch letztlich fehlte uns das gewisse Scheibenglück und so kamen wir durch drei schnelle Tore der Devils ins Stolpern und wurden unkonzentriert in unserem Spielaufbau. Im zweiten Drittel traf Julian Rölz endlich für uns ins Devilstor und verkürzte so den Rückstand auf 3:1 doch die Freude sollte nicht lange anhalten und die Devils stellten den alten Tordifferenz wieder her und so ging es mit einem 4:1 Spielstand ins letzte Drittel. Die Devils wollten nun die vorzeitige Meisterschaft perfekt machen und so spielte das letzte Drittel Hauptsachlich in unsere Hälfte doch sie scheiterten des öfteren an unserem Schlussmann Patrick Schröder und so dauerte es bis zur 54 Minute bis die Devils den Sieg feiern konnten. Ein Tor 2 Minuten vor Spielende brachte dann die endgültige Entscheidung.

Die Wedemark Cowboys gratulieren den IceDevils Hannover zu Ihrem Meisterschaftstitel.


Am Sonntag war es wieder soweit, wir trafen auf die Old Boyz aus Adendorf. Das Spiel wurde mit einem schnellen Tor der Old Boyz in der 1. Minute, erzielt von Jan Carl Weingärtner, eröffnet. Dadurch ließen wir uns jedoch nicht einschüchtern und spielten energisch nach vorne, so dass Phillip Müller den Puck in der 4. Minute im Tor versenkte. Im weiteren Verlauf des ersten Drittels schafften wir es, das Spiel zum größten Teil in die Hälfte der Adendorfer zu verlagern, jedoch erspielten sich die Old Boyz immer wieder Kontermöglichkeiten, doch sie scheiterten entweder an unserem Goalie Christian Mewes oder an mangelnder Treffgenauigkeit. In der 22. Minute brachte uns Julian Rölz erstmals in Führung. Das zweite Drittel verlief relativ gleichwertig mit vielen Chancen auf beiden Seiten aber nur eine Mannschaft nutze sie. Es waren die Old Boyz, die mit einem Tor in der 34. Minute durch Ulli Kühne den Ausgleich erzielten. Mit einem 2:2 ging es in die Drittelpause und es sollte nun für beide Teams spannend werden. Im letzten Spielabschnitt gingen wiederum die Adendorfer mit einem Tor in der 51. Minute durch Frank Goerke in Führung. Aber Martin Roddeck erzielte in der 55. Minute den ersehnten Ausgleich ehe es erneut Frank Goerke in der 57. Minute war, der den Puck in unserem Tor platzierte. Die letzten 15 Minuten gehörten dann uns. Jörg Klein war es, der uns wieder hoffen lies und den erneuten Ausgleich in der 59. Minute schoss. Den Sieg machten dann Sebastian Brisch in der 71. Minute und Jörg Klein in der 73. Minute perfekt.

Wir bedanken uns bei den Old Boyz für ein spannendes und faires Spiel und freuen uns auf ein Rückspiel in Adendorf.

Beide Mannschaften einigten sich vor dem Spiel auf eine Drittellänge von 25 Minuten mit durchlaufender Uhr, deshalb die untypischen Minutenangaben.


Willkommen beim EHC Wedemark Cowboys e.V.

Wir sind ein Eishockeyverein aus der Wedemark in der Nähe von Hannover. Der Spaß und die Freude am Eishockey spielen steht bei uns ganz oben. Wir trainieren jeden Sonntag im IceHouse Mellendorf. Unser Team ist bunt gemisch, von jung bis alt, von Anfänger bis Profi ist alles dabei. Sei dabei!

Cowboys auf Facebook
Partner